Unterwegs in Uttarakhand

Gleich hinter Rishikesh gehts in die Berge, die Stadt noch in Sichtweite schraubt man sich auf einem schmalen Sträßchen von 370 auf über 1500m hinauf.

Die Regenzeit ist erst seit einigen Wochen vorbei, die Spuren in Form unzähliger Bergrutsche sind noch nicht beseitigt. Das sorgt für Wartezeiten und ungeplante Offroadeinlagen.

Strecke und Landschaft ansonsten ein Traum.

Nach einem Zwischenstopp in Srinagar erreichen wir user zweites Ziel, Richard Wheelers Guesthouse http://www.deodars.com in Almora. Eine Oase der Ruhe auf 1700m Höhe mit phantastischer Aussicht und allerbestem Essen. Koloniale Pracht und Herrlichkeit.

Nochmal zwei Tage Nichtstun – unterbrochen nur von einem kurzen Ausflug – dann geht es wieder zurück nach Delhi für den eigentlichen Grund der Reise.

Wenns hier eine vernünftige Brauerei gäb, wüsste ich nicht, was ich noch zuhause sollte 😉

Werbeanzeigen